„Finaltag der Amateure“: Diese Vereine sind dabei

Überraschungen, Sensationen und erfüllte Träume: Der „Finaltag der Amateure“ ist für die Klubs aus den unteren Ligen das Tor zum DFB-Pokal. In diesem Jahr finden fast alle Finalspiele der Landespokal am Montag, 21. Mai 2018, statt. Wer kämpft an diesem Tag um den Einzug Pokalwettbewerb?

Überraschungen, Sensationen und erfüllte Träume: Der "Finaltag der Amateure" ist für die Klubs aus den unteren Ligen das Tor zum DFB-Pokal. In diesem Jahr finden fast alle Finalspiele der Landespokal am Montag, 21. Mai 2018, statt. Wer kämpft an diesem Tag um den Einzug Pokalwettbewerb? [weiter...]

Neonazi-Festival in Sachsen: Friedlicher Auftakt in Ostritz

Noch ist alles friedlich im sächsichen Ostritz, das sich Neonazis für dieses Wochenende als Festivalort ausgesucht haben. Mehr als 1000 Menschen organisieren mit einem Friedensfest eine Gegenveranstaltung. Auch Sachsens Ministerpräsident Michael Kretsc…

Friedlich: Friedensfest auf dem Ostritzer Marktplatz

Noch ist alles friedlich im sächsichen Ostritz, das sich Neonazis für dieses Wochenende als Festivalort ausgesucht haben. Mehr als 1000 Menschen organisieren mit einem Friedensfest eine Gegenveranstaltung. Auch Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer zeigt klare Haltung.

Kellerduell in Hamburg – Topspiel in Dortmund

Der 31. Spieltag begann mit einem ernüchternden 0:3 des VfL Wolfsburg bei Borussia Mönchengladbach. Dadurch steht fest, dass der HSV heute im brisanten Kellerduell gegen Freiburg noch nicht absteigen kann. Zwischen Leipzig und Hoffenheim geht es genau wie im Topspiel zwischen Dortmund und Leverkusen um die internationalen Startplätze. Am Sonntag greift Köln gegen Schalke mal wieder zum letzten Strohhalm.

Der 31. Spieltag begann mit einem ernüchternden 0:3 des VfL Wolfsburg bei Borussia Mönchengladbach. Dadurch steht fest, dass der HSV heute im brisanten Kellerduell gegen Freiburg noch nicht absteigen kann. Zwischen Leipzig und Hoffenheim geht es genau wie im Topspiel zwischen Dortmund und Leverkusen um die internationalen Startplätze. Am Sonntag greift Köln gegen Schalke mal wieder zum letzten Strohhalm. [weiter...]

Matchbälle für Paderborn und Magdeburg

Der 35. Spieltag in der 3. Liga kann für die ersten Entscheidungen im Aufstiegsrennen sorgen: Paderborn (gegen Unterhaching) und Magdeburg (gegen Köln) sind nur noch einen Sieg vom Sprung in die 2. Liga entfernt. Spannend geht es im Rennen um Platz drei zu: Dort hat Wehen Wiesbaden die Chance, gegenüber Karlsruhe vorzulegen. Die Badener sind erst am Montagabend in Zwickau gefordert. Im Tabellenkeller könnte derweil am Samstag der nächste Absteiger endgültig feststehen.

Der 35. Spieltag in der 3. Liga kann für die ersten Entscheidungen im Aufstiegsrennen sorgen: Paderborn (gegen Unterhaching) und Magdeburg (gegen Köln) sind nur noch einen Sieg vom Sprung in die 2. Liga entfernt. Spannend geht es im Rennen um Platz drei zu: Dort hat Wehen Wiesbaden die Chance, gegenüber Karlsruhe vorzulegen. Die Badener sind erst am Montagabend in Zwickau gefordert. Im Tabellenkeller könnte derweil am Samstag der nächste Absteiger endgültig feststehen. [weiter...]

Heidenheim mit neuem Mut in die Hauptstadt

Der 31. Zweitliga-Spieltag startete mit dem Team der Stunde: Bochum baute seine Ungeschlagen-Serie mit dem 1:1 in Fürth aus. Ein Remis gab es auch in Braunschweig beim Gastspiel der Bielefelder. Heute steht das Kopf-an-Kopf-Rennen im Tabellenkeller im Fokus. Gezittert wird auch am Sonntag – der kriselnde Spitzenreiter Düsseldorf empfängt Ingolstadt. Das Top-Spiel tragen schließlich Kiel und Nürnberg aus – es geht um den direkten Aufstiegsrang.

Der 31. Zweitliga-Spieltag startete mit dem Team der Stunde: Bochum baute seine Ungeschlagen-Serie mit dem 1:1 in Fürth aus. Ein Remis gab es auch in Braunschweig beim Gastspiel der Bielefelder. Heute steht das Kopf-an-Kopf-Rennen im Tabellenkeller im Fokus. Gezittert wird auch am Sonntag - der kriselnde Spitzenreiter Düsseldorf empfängt Ingolstadt. Das Top-Spiel tragen schließlich Kiel und Nürnberg aus - es geht um den direkten Aufstiegsrang. [weiter...]

Pittsburgh verliert: Philadelphia verkürzt in Playoffs

Eishockey-Nationalspieler Tom Kühnhackl hat mit den Pittsburgh Penguins den vorzeitigen Einzug in die zweite Runde der NHL-Playoffs verpasst. Der Titelverteidiger unterlag am Freitag (Ortszeit) den Philadelphia Flyers mit 2:4 (0:1, 2:1, 0:2) und führt in der Best-of-Seven-Serie nur noch mit 3:2. Am Sonntag (Ortszeit) steigt die sechste Begegnung in Philadelphia.

Eishockey-Nationalspieler Tom Kühnhackl hat mit den Pittsburgh Penguins den vorzeitigen Einzug in die zweite Runde der NHL-Playoffs verpasst. Der Titelverteidiger unterlag am Freitag (Ortszeit) den Philadelphia Flyers mit 2:4 (0:1, 2:1, 0:2) und führt in der Best-of-Seven-Serie nur noch mit 3:2. Am Sonntag (Ortszeit) steigt die sechste Begegnung in Philadelphia. [weiter...]