US-Präsident: Donald Trump kritisiert Iran wegen Internetsperre

Der Protest vieler Iraner verärgert die Regierung in Teheran. Die hat nun den Zugang zu einigen sozialen Netzwerken gesperrt. US-Präsident Donald Trump kritisiert den Schritt via Twitter.

Der Protest vieler Iraner verärgert die Regierung in Teheran. Die hat nun den Zugang zu einigen sozialen Netzwerken gesperrt. US-Präsident Donald Trump kritisiert den Schritt via Twitter.

Spannungen: Türkische Militärs werden nicht ausgeliefert

Ärger zwischen Ankara und Athen: Griechenland besteht im Streit mit der Türkei um acht türkische Militärangehörige vehement auf Unabhängigkeit seiner Justiz. Die Betroffenen werden nicht ausgeliefert, heißt es.

Ärger zwischen Ankara und Athen: Griechenland besteht im Streit mit der Türkei um acht türkische Militärangehörige vehement auf Unabhängigkeit seiner Justiz. Die Betroffenen werden nicht ausgeliefert, heißt es.

Neujahrsansprache: Macron appelliert an Europäer

Frankreichs Präsident bittet in seiner Neujahrsansprache alle Europäer darum, sich für ein „souveräneres, vereinteres, demokratischeres Europa“ starkzumachen. Italiens Präsident nutze die Gelegenheit für einen Wahlapell.

Frankreichs Präsident bittet in seiner Neujahrsansprache alle Europäer darum, sich für ein „souveräneres, vereinteres, demokratischeres Europa“ starkzumachen. Italiens Präsident nutze die Gelegenheit für einen Wahlapell.

Kampf gegen Hyperinflation: Venezuela erhöht erneut Mindestlohn und Renten

Venezuela befindet sich weiterhin in einer schwierigen Lage: Belastet wird das Volk etwa durch die extrem hohe Inflation. Zum sechsten Mal im laufenden Jahr hat das Land deswegen den Mindestlohn und die Renten angehoben.

Venezuela befindet sich weiterhin in einer schwierigen Lage: Belastet wird das Volk etwa durch die extrem hohe Inflation. Zum sechsten Mal im laufenden Jahr hat das Land deswegen den Mindestlohn und die Renten angehoben.

Neujahrspsychologie: Warum gute Vorsätze scheitern – und was man dagegen tun kann

Neujahrsvorsätze werden schnell gefasst – und ebenso schnell wieder aufgegeben. Den Grund dafür können Psychologen erklären. Und sie bieten auch einen Ausweg aus dem alljährlichen Trott.

Neujahrsvorsätze werden schnell gefasst – und ebenso schnell wieder aufgegeben. Den Grund dafür können Psychologen erklären. Und sie bieten auch einen Ausweg aus dem alljährlichen Trott.

Knapp am Wärmerekord vorbei: Mehr als 16 Grad an Silvester gemessen

Silvester im T-Shirt: In Baden wurden am letzten Tag des Jahres mehr als 16 Grad gemessen – nur in den Sechzigern war es wärmer. Insgesamt zählt 2017 zu den acht wärmsten Jahren seit Beginn der regelmäßigen Messungen.

Silvester im T-Shirt: In Baden wurden am letzten Tag des Jahres mehr als 16 Grad gemessen - nur in den Sechzigern war es wärmer. Insgesamt zählt 2017 zu den acht wärmsten Jahren seit Beginn der regelmäßigen Messungen.

Atomwaffen, Klimawandel, Fremdenfeindlichkeit: Uno-Generalsekretär ruft „Alarmstufe rot“ für die Erde aus

Die Ungleichheiten würden immer größer, Nationalismus, Atomwaffen: In seiner Neujahrsansprache zeichnet der Uno-Generalsekretär ein düsteres Bild der Welt zur Jahreswende. Doch António Guterres glaubt, die Konflikte könnten gelöst werden.

Die Ungleichheiten würden immer größer, Nationalismus, Atomwaffen: In seiner Neujahrsansprache zeichnet der Uno-Generalsekretär ein düsteres Bild der Welt zur Jahreswende. Doch António Guterres glaubt, die Konflikte könnten gelöst werden.

Kirchenpräsident Schad: „Lassen wir uns nicht zur Unmenschlichkeit verführen“

Nach der tödlichen Attacke auf eine 15-Jährige in Kandeln fordern Politiker striktere Altersprüfungen bei jungen Flüchtlingen. Kirchenpräsident Schad warnt vor pauschalen Verdächtigungen ganzer Menschengruppen.

Nach der tödlichen Attacke auf eine 15-Jährige in Kandeln fordern Politiker striktere Altersprüfungen bei jungen Flüchtlingen. Kirchenpräsident Schad warnt vor pauschalen Verdächtigungen ganzer Menschengruppen.