ARD-Film „Spätwerk“ mit Henry Hübchen: Man müsste einen Mord begehen

In „Spätwerk“ spielt Henry Hübchen einen frustrierten Schriftsteller, dem einfach nichts mehr einfallen will. Bis ihm auf einer Lesereise in die Provinz ein betrunkener Tramper begegnet.

Dem Schriftsteller Paul Bachers (Henry Hübchen) sind die Ideen ausgegangen.

In „Spätwerk“ spielt Henry Hübchen einen frustrierten Schriftsteller, dem einfach nichts mehr einfallen will. Bis ihm auf einer Lesereise in die Provinz ein betrunkener Tramper begegnet.