Englands Aus im WM-Halbfinale: Football is not coming home

In England war die Zuversicht vor dem WM-Halbfinale riesig, die Euphorie schien das junge Team gegen ausgelaugte Kroaten ins Finale zu tragen. Doch die gaben den Spielverderber.

In England war die Zuversicht vor dem WM-Halbfinale riesig, die Euphorie schien das junge Team gegen ausgelaugte Kroaten ins Finale zu tragen. Doch die gaben den Spielverderber.

Belfodil wehrt sich – Bin kein schwieriger Typ

Neun Klubs seit 2012, dazu am Ende Ärger in Bremen – da galt Hoffenheims Ishak Belfodil als schwierig. Dagegen wehrt sich der Neuzugang.Foto: PIX-Sportfotos

Belfodil Neun Klubs seit 2012, dazu am Ende Ärger in Bremen – da galt Hoffenheims Ishak Belfodil als schwierig. Dagegen wehrt sich der Neuzugang.
Foto: PIX-Sportfotos

Penrose Studios erzielt in A-Finanzierungsrunde 10 Millionen USD

Penrose Studios: San Francisco (ots/PRNewswire) – Start-up für virtuelle und ergänzte Realität aus San Francisco wächst weiterhin mit prominenten Investoren Penrose Studios, Studio für preisgekrönte Unterhaltung mit virtuelle Realität, hat heute den Abschluss einer …

Penrose Studios [Newsroom]
San Francisco (ots/PRNewswire) - Start-up für virtuelle und ergänzte Realität aus San Francisco wächst weiterhin mit prominenten Investoren Penrose Studios, Studio für preisgekrönte Unterhaltung mit virtuelle Realität, hat heute den Abschluss einer ... Lesen Sie hier weiter...

Original-Content von: Penrose Studios, übermittelt durch news aktuell

Kleßen-Görne kann Handy! – Jetzt gibt’s nur noch 299 Funklöcher in Brandenburg!

Ein Funkloch weniger in Brandenburg! Seit Mittwoch versorgen zwei Telekom-Masten das Dorf Kleßen-Görne im Havelland.Foto: dpa

Mehr als 50 Journalisten hatte der Minister mitgebracht – „um vor dem Mobilfunk-Gipfel ein Zeichen zu setzen“. Die Dörfler feierten den großen Tag Ein Funkloch weniger in Brandenburg! Seit Mittwoch versorgen zwei Telekom-Masten das Dorf Kleßen-Görne im Havelland.
Foto: dpa

Kampf gegen Stolperfallen – Der Aufstand der Rollator-Girls

Jahrelang haben die alten Damen aus Neukölln die Stolperfallen vor ihrer Haustür ertragen. Aber passiert ist nichts. Jetzt reicht es ihnen.Foto: Guenther

Die Anwohnerinnen aus der Mahlower Straße Jahrelang haben die alten Damen aus Neukölln die Stolperfallen vor ihrer Haustür ertragen. Aber passiert ist nichts. Jetzt reicht es ihnen.
Foto: Guenther