Die Folgen von Adlers Saison-Aus

Am Freitag gab der 1. FSV Mainz 05 bekannt, dass sich Keeper René Adler beim Training am Mittwoch eine Knieverletzung zugezogen hat. Am Donnerstag auf der Pressekonferenz hielt man diese Information zurück, hoffte man intern, dass der Torwart womöglich noch spielen könne am Wochenende in Dortmund. Die „Bild“-Zeitung berichtete, dass von „Schonung“ und „Belastungssteuerung“ die Rede war. Jetzt ist klar: Saison-Aus und zeitnahe OP! Der kicker analysiert die Folgen.

Am Freitag gab der 1. FSV Mainz 05 bekannt, dass sich Keeper René Adler beim Training am Mittwoch eine Knieverletzung zugezogen hat. Am Donnerstag auf der Pressekonferenz hielt man diese Information zurück, hoffte man intern, dass der Torwart womöglich noch spielen könne am Wochenende in Dortmund. Die "Bild"-Zeitung berichtete, dass von "Schonung" und "Belastungssteuerung" die Rede war. Jetzt ist klar: Saison-Aus und zeitnahe OP! Der kicker analysiert die Folgen. [weiter...]

Neuer Rückschlag: Saison-Aus für Keeper Adler

Der 1. FSV Mainz 05 muss im Kampf um den Klassenerhalt auf René Adler verzichten: Am Freitag sickerte durch, dass der 33-Jährige mit einer Knieverletzung die letzten beiden Saisonspiele verpassen wird.

Der 1. FSV Mainz 05 muss im Kampf um den Klassenerhalt auf René Adler verzichten: Am Freitag sickerte durch, dass der 33-Jährige mit einer Knieverletzung die letzten beiden Saisonspiele verpassen wird. [weiter...]

Operativer Eingriff nötig: Saison-Aus für Keeper Adler

Der 1. FSV Mainz 05 muss im Kampf um den Klassenerhalt auf René Adler verzichten: Am Freitag teilte der Verein mit, dass der 33-Jährige mit einer Knieverletzung die letzten beiden Saisonspiele verpassen wird.

Der 1. FSV Mainz 05 muss im Kampf um den Klassenerhalt auf René Adler verzichten: Am Freitag teilte der Verein mit, dass der 33-Jährige mit einer Knieverletzung die letzten beiden Saisonspiele verpassen wird. [weiter...]

Wie Hack den Sieg ebnete

Nachdem Freiburg am Wochenende vorgelegt und sich der Hamburger SV im Abstiegskampf zurückgemeldet hatte, stand der 1. FSV Mainz 05 gehörig unter Druck. Leipzig war drauf und dran, diese Unsicherheit in der Anfangsphase zu bestrafen. Alexander Hack rettete die Nullfünfer – mehrmals. Er war über 90 Minuten der entscheidende Mann.

Nachdem Freiburg am Wochenende vorgelegt und sich der Hamburger SV im Abstiegskampf zurückgemeldet hatte, stand der 1. FSV Mainz 05 gehörig unter Druck. Leipzig war drauf und dran, diese Unsicherheit in der Anfangsphase zu bestrafen. Alexander Hack rettete die Nullfünfer - mehrmals. Er war über 90 Minuten der entscheidende Mann. [weiter...]

Mainz-Keeper Adler kritisiert die Fans

Ein rund 100-minütiger Prostest gegen Montagsspiele, ein bemerkenswerter Videobeweis, ein Elfmeter in der Halbzeitpause, ein Glückstor. „Es war alles drin“, sagt Trainer Sandro Schwarz. Am Ende resultierte ein 2:0 für den 1. FSV Mainz 05, ein hochverdienter Sieg in einem unorthodoxen Spiel. Keeper René Adler freut sich zwar über das Erfolgserlebnis, ist von den eigenen Anhängern aber auch enttäuscht.

Ein rund 100-minütiger Prostest gegen Montagsspiele, ein bemerkenswerter Videobeweis, ein Elfmeter in der Halbzeitpause, ein Glückstor. "Es war alles drin", sagt Trainer Sandro Schwarz. Am Ende resultierte ein 2:0 für den 1. FSV Mainz 05, ein hochverdienter Sieg in einem unorthodoxen Spiel. Keeper René Adler freut sich zwar über das Erfolgserlebnis, ist von den eigenen Anhängern aber auch enttäuscht. [weiter...]

Adler vor dem Kellerduell: „Wird im Kopf entschieden“

Setzt sich Mainz von den direkten Abstiegsrängen ab? Oder landet Freiburg den Befreiungsschlag? Für FSV-Torwart René Adler vor dem Duell am heutigen Montagabend (20.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) keine Frage des Fitness-Zustands.

Setzt sich Mainz von den direkten Abstiegsrängen ab? Oder landet Freiburg den Befreiungsschlag? Für FSV-Torwart René Adler vor dem Duell am heutigen Montagabend (20.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) keine Frage des Fitness-Zustands. [weiter...]

Ruthenbeck vermisst Effektivität – Adler glaubt an Mainz

Es war ein umkämpftes Abstiegsduell am Samstag in Köln, das am Ende mit 1:1 endete. Beide Teams hatten die Chance zum Sieg, die Mainzer vergaben mit der letzten Aktion des Spiels einen Hochkaräter. Während die Rheinländer eine große Chance verpassten, hielten die 05er immerhin den Vorsprung. Keeper René Adler glaubt weiterhin fest an sein Team.

Es war ein umkämpftes Abstiegsduell am Samstag in Köln, das am Ende mit 1:1 endete. Beide Teams hatten die Chance zum Sieg, die Mainzer vergaben mit der letzten Aktion des Spiels einen Hochkaräter. Während die Rheinländer eine große Chance verpassten, hielten die 05er immerhin den Vorsprung. Keeper René Adler glaubt weiterhin fest an sein Team. [weiter...]

Adler nach „Arsch-Parade“: „Einfach Glück gehabt“

An der Torflaute der Mainzer Offensivabteilung konnte er naturgemäß nichts ändern. Dafür sorgte René Adler bei seinem Comeback nach über fünf Monaten gegen Borussia Mönchengladbach in einer hektischen Schlussphase dafür, dass sein Team zumindest einen Punkt im Abstiegskampf mitnahm – und dafür, dass er im Dreikampf um den Posten im Mainzer Tor in der Pole Position bleibt.

An der Torflaute der Mainzer Offensivabteilung konnte er naturgemäß nichts ändern. Dafür sorgte René Adler bei seinem Comeback nach über fünf Monaten gegen Borussia Mönchengladbach in einer hektischen Schlussphase dafür, dass sein Team zumindest einen Punkt im Abstiegskampf mitnahm - und dafür, dass er im Dreikampf um den Posten im Mainzer Tor in der Pole Position bleibt. [weiter...]

Schwarz fordert: „Feuer frei“

Vor dem Spiel gegen Borussia Mönchengladbach (Soonntag, 18 Uhr LIVE! bei kicker.de) hat Mainz 05 fußballerisch wie zwischenmenschlich an sich gearbeitet. Es wurde viel gesprochen und ebenso viel in die Motivation jedes Spielers investiert. Für solche Zwecke sei die bundesligafreie Zeit gerade recht gekommen, sagt Trainer Sandro Schwarz: „Die Länderspielpause, dieser Break, tut auch mal gut, um Luft zu holen.“

Vor dem Spiel gegen Borussia Mönchengladbach (Soonntag, 18 Uhr LIVE! bei kicker.de) hat Mainz 05 fußballerisch wie zwischenmenschlich an sich gearbeitet. Es wurde viel gesprochen und ebenso viel in die Motivation jedes Spielers investiert. Für solche Zwecke sei die bundesligafreie Zeit gerade recht gekommen, sagt Trainer Sandro Schwarz: "Die Länderspielpause, dieser Break, tut auch mal gut, um Luft zu holen." [weiter...]