Satzungsänderung mehr als nur Präsidiumsvergütung

Bislang lenkt das Präsidium des SV Darmstadt 98 die Geschicke des Bundesligisten, ohne dafür einen einzigen Euro zu erhalten. Dabei arbeiten Personen wie Präsident Rüdiger Fritsch, seine Stellvertreter Markus Pfitzner und Volker Harr, Finanzfachfrau Anne Baumann, Lizenzspieler-Vertreter Tom Eilers, Amateurvertreter Wolfgang Arnold und NLZ- sowie Sportvertreter Uwe Kuhl längst nicht nur als „Grüßonkels“, wie Präsident Fritsch gern zu sagen pflegt.

Bislang lenkt das Präsidium des SV Darmstadt 98 die Geschicke des Bundesligisten, ohne dafür einen einzigen Euro zu erhalten. Dabei arbeiten Personen wie Präsident Rüdiger Fritsch, seine Stellvertreter Markus Pfitzner und Volker Harr, Finanzfachfrau Anne Baumann, Lizenzspieler-Vertreter Tom Eilers, Amateurvertreter Wolfgang Arnold und NLZ- sowie Sportvertreter Uwe Kuhl längst nicht nur als "Grüßonkels", wie Präsident Fritsch gern zu sagen pflegt. [weiter...]

Raffael verlängert vorzeitig in Gladbach

Mönchengladbachs brasilianischer Angreifer Raffael bleibt der Borussia mindestens bis 2019 erhalten. Der 31-Jährige hat sein Arbeitspapier beim VfL vorzeitig um ein Jahr verlängert, der ursprüngliche Kontrakt war bis 2018 datiert. Mit 13 Toren und zehn Assists hatte Raffael großen Anteil an der Qualifikation der Borussen zur Champions League.

Mönchengladbachs brasilianischer Angreifer Raffael bleibt der Borussia mindestens bis 2019 erhalten. Der 31-Jährige hat sein Arbeitspapier beim VfL vorzeitig um ein Jahr verlängert, der ursprüngliche Kontrakt war bis 2018 datiert. Mit 13 Toren und zehn Assists hatte Raffael großen Anteil an der Qualifikation der Borussen zur Champions League. [weiter...]

Bruno Nascimento vor Vertragsauflösung

Er kam im Januar 2013 zum FC. Doch nach eineinhalb Jahren war das Kapitel Köln für Bruno Nascimento praktisch beendet. Nach seiner Leihe zu CD Tondela wird der Innenverteidiger nun trotz Vertrages bis 2017 nicht zum Bundesligisten zurückkehren.

Er kam im Januar 2013 zum FC. Doch nach eineinhalb Jahren war das Kapitel Köln für Bruno Nascimento praktisch beendet. Nach seiner Leihe zu CD Tondela wird der Innenverteidiger nun trotz Vertrages bis 2017 nicht zum Bundesligisten zurückkehren. [weiter...]

Beiersdorfer bekräftigt: „Entscheidungen treffen wir“

Das Interesse an Hamburgs Mitgliederversammlung war am Sonntag sehr übersichtlich. Viel zu berichten gab es auch nicht. Allerdings kündigte der Vorstandsvorsitzender Dietmar Beiersdorfer an, dass man den Kader noch gezielt verstärken werde. Zudem wird der HSV in der kommenden Saison auch in Pink auflaufen.

Das Interesse an Hamburgs Mitgliederversammlung war am Sonntag sehr übersichtlich. Viel zu berichten gab es auch nicht. Allerdings kündigte der Vorstandsvorsitzender Dietmar Beiersdorfer an, dass man den Kader noch gezielt verstärken werde. Zudem wird der HSV in der kommenden Saison auch in Pink auflaufen. [weiter...]

Tönnies bleibt auch Vorsitzender des Aufsichtsrats

Alles bleibt, wie es war: Wie erwartet wurde Clemens Tönnies nun auch vom Aufsichtsratsgremium des FC Schalke 04 erneut zum Vorsitzenden wiedergewählt. Jens Buchta bleibt sein Stellvertreter.

Alles bleibt, wie es war: Wie erwartet wurde Clemens Tönnies nun auch vom Aufsichtsratsgremium des FC Schalke 04 erneut zum Vorsitzenden wiedergewählt. Jens Buchta bleibt sein Stellvertreter. [weiter...]

Thema Sané „noch nicht zu den Akten gelegt, aber…“

Kommt Salif Sané zum FC oder kommt er nicht? Auf die jüngste Ansage von Hannoveraner Seite, dass der Senegalese nur bei einem Angebot um die zehn Millionen Euro verkauft werde, reagiert Kölns Manager Jörg Schmadtke zumindest mit einer skeptischen Einschätzung der Transferchancen.

Kommt Salif Sané zum FC oder kommt er nicht? Auf die jüngste Ansage von Hannoveraner Seite, dass der Senegalese nur bei einem Angebot um die zehn Millionen Euro verkauft werde, reagiert Kölns Manager Jörg Schmadtke zumindest mit einer skeptischen Einschätzung der Transferchancen. [weiter...]

Tönnies kündigt „bestes Trainingszentrum“ an

Diese Ankündigung hat er sich als kleinen Trumpf nach seiner Wahl in den Aufsichtsrat aufgehoben: Clemens Tönnies gab noch während der Mitgliederversammlung des FC Schalke 04 am Sonntag bekannt, dass er sich mit „einem hohen Geldbetrag“ für den Bau eines Schalker Fußballmuseums einsetzen wird. Es soll an der altehrwürdigen Glückaufkampfbahn entstehen. „In spätestens drei Jahren gehen wir mit Stolz dorthin“, sagte der 60-Jährige. Auch „das beste Trainingszentrum der Liga“ stellte er in Aussicht.

Diese Ankündigung hat er sich als kleinen Trumpf nach seiner Wahl in den Aufsichtsrat aufgehoben: Clemens Tönnies gab noch während der Mitgliederversammlung des FC Schalke 04 am Sonntag bekannt, dass er sich mit "einem hohen Geldbetrag" für den Bau eines Schalker Fußballmuseums einsetzen wird. Es soll an der altehrwürdigen Glückaufkampfbahn entstehen. "In spätestens drei Jahren gehen wir mit Stolz dorthin", sagte der 60-Jährige. Auch "das beste Trainingszentrum der Liga" stellte er in Aussicht. [weiter...]

Subotic: „Möchte mein Geld nicht auf der Bank verdienen“

Lange fühlte sich Neven Subotic (27) bei Borussia Dortmund pudelwohl, zuletzt aber musste sich der Innenverteidiger immer mehr mit dem Reservistendasein anfreunden. Einem Wechsel im Winter schob Trainer Thomas Tuchel noch einen Riegel vor – nun stehen die Zeichen aber auf Trennung. Subotic meldete sich emotional via Facebook zu Wort.

Lange fühlte sich Neven Subotic (27) bei Borussia Dortmund pudelwohl, zuletzt aber musste sich der Innenverteidiger immer mehr mit dem Reservistendasein anfreunden. Einem Wechsel im Winter schob Trainer Thomas Tuchel noch einen Riegel vor - nun stehen die Zeichen aber auf Trennung. Subotic meldete sich emotional via Facebook zu Wort. [weiter...]

Tönnies wieder in den Aufsichtsrat gewählt

Clemens Tönnies gehört weiter dem Aufsichtsrat des FC Schalke 04 an. Fast 10.000 Mitglieder gaben am Sonntag jeweils zwei Stimmen ab, Tönnies erhielt 5.367. Auch Peter Lange darf bleiben, er bekam 5.684 Stimmen. In seiner Rede hatte Tönnies, seit 2001 Vorsitzender des Aufsichtsrat, noch einmal betont, „die Gräben endlich zuschütten“ zu wollen, die es in dem Gremium gibt.

Clemens Tönnies gehört weiter dem Aufsichtsrat des FC Schalke 04 an. Fast 10.000 Mitglieder gaben am Sonntag jeweils zwei Stimmen ab, Tönnies erhielt 5.367. Auch Peter Lange darf bleiben, er bekam 5.684 Stimmen. In seiner Rede hatte Tönnies, seit 2001 Vorsitzender des Aufsichtsrat, noch einmal betont, "die Gräben endlich zuschütten" zu wollen, die es in dem Gremium gibt. [weiter...]

Alles klar: Bruma unterschreibt bis 2021

Der VfL Wolfsburg hat den nächsten Transfer eingetütet: Jeffrey Bruma wechselt von der PSV Eindhoven zu den Niedersachsen und hat einen Vertrag bis 2021 unterschrieben. Er tritt die Nachfolge von Abwehrchef Naldo an.

Der VfL Wolfsburg hat den nächsten Transfer eingetütet: Jeffrey Bruma wechselt von der PSV Eindhoven zu den Niedersachsen und hat einen Vertrag bis 2021 unterschrieben. Er tritt die Nachfolge von Abwehrchef Naldo an. [weiter...]