Baden-Württemberg: CDU billigt Koalitionsvertrag mit Grünen

Der Koalitionsvertrag mit den Grünen liegt vielen CDU-Mitgliedern in Baden-Württemberg schwer im Magen. Trotzdem votiert der Parteitag am Ende mehrheitlich für das bundesweit erste grün-schwarze Bündnis.

Der Koalitionsvertrag mit den Grünen liegt vielen CDU-Mitgliedern in Baden-Württemberg schwer im Magen. Trotzdem votiert der Parteitag am Ende mehrheitlich für das bundesweit erste grün-schwarze Bündnis.

Schmidt möchte Sieges-Rekord: „Der juckt mich schon!“

Anstatt eines Endspiels um Platz 3 bestreitet Bayer 04 Leverkusen am Samstag in Mönchengladbach eine für die Werkself tabellarisch bedeutungslose Partie. Dennoch ist Trainer Roger Schmidt heiß auf den Sieg. Würde dieser ihm und seiner Mannschaft doch einen Rekord bescheren.

Anstatt eines Endspiels um Platz 3 bestreitet Bayer 04 Leverkusen am Samstag in Mönchengladbach eine für die Werkself tabellarisch bedeutungslose Partie. Dennoch ist Trainer Roger Schmidt heiß auf den Sieg. Würde dieser ihm und seiner Mannschaft doch einen Rekord bescheren. [weiter...]

Baden-Württemberg: CDU segnet grün-schwarzen Koalitionsvertrag ab

Die CDU-Basis in Baden-Württemberg hat den Weg für die erste grün-schwarze Landesregierung frei gemacht. Mit großer Mehrheit stimmten die Delegierten für den ausgehandelten Koalitionsvertrag.

Die CDU-Basis in Baden-Württemberg hat den Weg für die erste grün-schwarze Landesregierung frei gemacht. Mit großer Mehrheit stimmten die Delegierten für den ausgehandelten Koalitionsvertrag.

96: Sakai nicht im Kader – Kiyotake fraglich

Hannover 96 bangt im vorletzten Saisonspiel gegen Hoffenheim um den Einsatz von Hiroshi Kiyotake. Hiroki Sakai steht derweil gar nicht im Kader. Die beiden laborieren an muskulären Problemen. Ob Kiyotake gegen die Kraichgauer auflaufen kann, wird sich kurzfristig entscheiden. Klubpräsident Martin Kind erhöht indes seinen Einfluss im Klub, weshalb drei Gesellschafter aussteigen und ihre Anteile verkaufen wollen.

Hannover 96 bangt im vorletzten Saisonspiel gegen Hoffenheim um den Einsatz von Hiroshi Kiyotake. Hiroki Sakai steht derweil gar nicht im Kader. Die beiden laborieren an muskulären Problemen. Ob Kiyotake gegen die Kraichgauer auflaufen kann, wird sich kurzfristig entscheiden. Klubpräsident Martin Kind erhöht indes seinen Einfluss im Klub, weshalb drei Gesellschafter aussteigen und ihre Anteile verkaufen wollen. [weiter...]

Kampf gegen den IS: Deutsche Panzer für Jordanien und Tunesien

Im Kampf gegen den IS werden Jordanien und Tunesien bald deutsche Panzer einsetzen. Die Bundesregierung wird die Länder laut einem Bericht mit Rüstungsgütern unterstützen. Berlin verweist auf ein Ertüchtigungsprogramm.

Im Kampf gegen den IS werden Jordanien und Tunesien bald deutsche Panzer einsetzen. Die Bundesregierung wird die Länder laut einem Bericht mit Rüstungsgütern unterstützen. Berlin verweist auf ein Ertüchtigungsprogramm.