Zieler-Beleidigungen: Geldstrafe für den 1. FC Köln

Die Vorfälle am Rande des Bundesliga-Spiels zwischen dem 1. FC Köln und dem VfB Stuttgart haben weitere Folgen für die Rheinländer: Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den FC zu einer Geldstrafe von 7500 Euro verurteilt. Das gab der Verband am Dienstagnachmittag bekannt.

Die Vorfälle am Rande des Bundesliga-Spiels zwischen dem 1. FC Köln und dem VfB Stuttgart haben weitere Folgen für die Rheinländer: Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den FC zu einer Geldstrafe von 7500 Euro verurteilt. Das gab der Verband am Dienstagnachmittag bekannt. [weiter...]