Titelverteidiger k.o.! Capitals werfen Kühnhackl & Co raus

Die Washington Capitals stehen in den NHL-Play-offs erstmals seit 20 Jahren im Finale der Eastern Conference. Evgeny Kuznetsov schoss die Caps in der Verlängerung von Spiel 6 gegen Pittsburgh zum 2:1-Erfolg. Für die Penguis und den deutschen Nationalspieler Tom Kühnhackl ist der Traum vom dritten Stanley-Cup-Erfolg in Serie damit geplatzt. Nashville darf indes weiter hoffen.

Die Washington Capitals stehen in den NHL-Play-offs erstmals seit 20 Jahren im Finale der Eastern Conference. Evgeny Kuznetsov schoss die Caps in der Verlängerung von Spiel 6 gegen Pittsburgh zum 2:1-Erfolg. Für die Penguis und den deutschen Nationalspieler Tom Kühnhackl ist der Traum vom dritten Stanley-Cup-Erfolg in Serie damit geplatzt. Nashville darf indes weiter hoffen. [weiter...]

Kühnhackl und Pittsburgh droht nach Pleite das Aus

Nationalspieler Tom Kühnhackl steht mit den Pittsburgh Penguins in den NHL-Play-offs vor dem Aus. Auch Vorjahres-Finalist Nashville Predators droht der Knockout.

Nationalspieler Tom Kühnhackl steht mit den Pittsburgh Penguins in den NHL-Play-offs vor dem Aus. Auch Vorjahres-Finalist Nashville Predators droht der Knockout. [weiter...]

„Ovi“ jubelt erstmal nicht – Irres Jets-Comeback

Die Washington Capitals sind in den Play-offs auswärts nicht zu schlagen: Die Caps setzten sich in Spiel 3 beim amtierenden Champion Pittsburgh Penguins mit 4:3 durch (Serie: 2:1). Kurios vor allem der Siegtreffer durch Super-Star Alex Ovechkin, der glücklicherweise zunächst auf einen Torjubel verzichtet hatte. Eine Party in Weiß und Blau stieg dagegen in Winnipeg, wo die Jets ein Monster-Comeback gegen die Nashville Predators feierten und mit 7:4 gewannen (Serie 2:1).

Die Washington Capitals sind in den Play-offs auswärts nicht zu schlagen: Die Caps setzten sich in Spiel 3 beim amtierenden Champion Pittsburgh Penguins mit 4:3 durch (Serie: 2:1). Kurios vor allem der Siegtreffer durch Super-Star Alex Ovechkin, der glücklicherweise zunächst auf einen Torjubel verzichtet hatte. Eine Party in Weiß und Blau stieg dagegen in Winnipeg, wo die Jets ein Monster-Comeback gegen die Nashville Predators feierten und mit 7:4 gewannen (Serie 2:1). [weiter...]

Rückschlag für Pittsburgh: 1:4 gegen Ovechkin & Co.

Die Pittsburgh Penguins haben im Play-off-Viertelfinale der NHL eine Niederlage kassiert. Die Pens unterlagen den Washington Capitals mit 1:4 (0:2, 1:1, 0:1) – die Hauptstädter glichen damit in der Best-of-seven-Serie zum 1:1 aus.

Die Pittsburgh Penguins haben im Play-off-Viertelfinale der NHL eine Niederlage kassiert. Die Pens unterlagen den Washington Capitals mit 1:4 (0:2, 1:1, 0:1) - die Hauptstädter glichen damit in der Best-of-seven-Serie zum 1:1 aus. [weiter...]

Crosby und Ovechkin im ewig jungen Duell

Alle Jahre wieder kommt das Crosby-Kid, heißt es zum dritten Mal in Folge für die Washington Capitals. Die Erinnerungen an das Aufeinandertreffen mit den Pittsburgh Penguins sind bei den US-Hauptstädtern indes alles andere als gut. Denn 2016 (2:4) und 2017 (3:4) scheiterten die Capitals jeweils als favorisierter Gewinner der Presidents‘ Trophy am späteren Titelgewinner. 2018 jedoch haben sich die Vorzeichen verändert, obwohl Washington erneut Heimrecht genießt. Eine Vorschau auf das ewig junge Duell Crosby gegen Ovechkin…

Alle Jahre wieder kommt das Crosby-Kid, heißt es zum dritten Mal in Folge für die Washington Capitals. Die Erinnerungen an das Aufeinandertreffen mit den Pittsburgh Penguins sind bei den US-Hauptstädtern indes alles andere als gut. Denn 2016 (2:4) und 2017 (3:4) scheiterten die Capitals jeweils als favorisierter Gewinner der Presidents' Trophy am späteren Titelgewinner. 2018 jedoch haben sich die Vorzeichen verändert, obwohl Washington erneut Heimrecht genießt. Eine Vorschau auf das ewig junge Duell Crosby gegen Ovechkin... [weiter...]

Doppelter Ovechkin schießt Washington weiter

Am Montagabend (Ortszeit) lösten die Washington Capitals das Ticket für die nächste Runde in den Stanley-Cup-Play-offs. Die Caps setzten sich auswärts bei den Columbus Blue Jackets mit 6:3 durch. Caps-Kapitän Alex Ovechkin ragte dabei mit einem Doppelpack heraus. Das einzige Spiel 7 in der 1. Runde erzwangen die Toronto Maple Leafs, die sich im tosenden Air Canada Center mit 3:1 gegen die Boston Bruins durchsetzten und in der Serie auf 3:3 stellten. Dabei zeigte Leafs-Goalie Frederik Andersen eine tolle Vorstellung.

Am Montagabend (Ortszeit) lösten die Washington Capitals das Ticket für die nächste Runde in den Stanley-Cup-Play-offs. Die Caps setzten sich auswärts bei den Columbus Blue Jackets mit 6:3 durch. Caps-Kapitän Alex Ovechkin ragte dabei mit einem Doppelpack heraus. Das einzige Spiel 7 in der 1. Runde erzwangen die Toronto Maple Leafs, die sich im tosenden Air Canada Center mit 3:1 gegen die Boston Bruins durchsetzten und in der Serie auf 3:3 stellten. Dabei zeigte Leafs-Goalie Frederik Andersen eine tolle Vorstellung. [weiter...]

Washington gewinnt ohne Grubauer gegen Columbus

Die Washington Capitals haben ohne den deutschen Eishockey-Nationaltorhüter Philipp Grubauer den zweiten Playoff-Sieg in Folge gefeiert. Das Team aus der US-Hauptstadt konnte sich am Donnerstag (Ortszeit) gegen die Columbus Blue Jackets mit 4:1 (1:0, 1:0, 2:1) durchsetzten.

Die Washington Capitals haben ohne den deutschen Eishockey-Nationaltorhüter Philipp Grubauer den zweiten Playoff-Sieg in Folge gefeiert. Das Team aus der US-Hauptstadt konnte sich am Donnerstag (Ortszeit) gegen die Columbus Blue Jackets mit 4:1 (1:0, 1:0, 2:1) durchsetzten. [weiter...]

Vegas „sweept“ L.A. – Caps melden sich zurück

Die NHL hat ihren ersten Conference-Halbfinalisten: Die Vegas Golden Knights schreiben ihr Eishockey-Märchen weiter und ziehen dank eines 1:0-Auswärtssiegs bei den Los Angeles Kings mit einem Sweep (4:0-Serien-Endstand) in die nächste Runde ein. Dorthin könnten auch die Winnipeg Jets bald vordringen, die sich durch einen 2:0-Erfolg bei den Minnesota Wild drei „Matchpucks“ erspielten. Derweil meldeten sich die Washington Capitals zurück. Die Caps entschieden einen Overtime-Krimi bei den Columbus Blue Jackets erst in der 90. Minute.

Die NHL hat ihren ersten Conference-Halbfinalisten: Die Vegas Golden Knights schreiben ihr Eishockey-Märchen weiter und ziehen dank eines 1:0-Auswärtssiegs bei den Los Angeles Kings mit einem Sweep (4:0-Serien-Endstand) in die nächste Runde ein. Dorthin könnten auch die Winnipeg Jets bald vordringen, die sich durch einen 2:0-Erfolg bei den Minnesota Wild drei "Matchpucks" erspielten. Derweil meldeten sich die Washington Capitals zurück. Die Caps entschieden einen Overtime-Krimi bei den Columbus Blue Jackets erst in der 90. Minute. [weiter...]

Grubauer muss vom Eis – Rieder mit Kings vor dem Aus

Philipp Grubauer hat mit den Washington Capitals in den Play-offs der NHL eine weitere Heimniederlage kassiert, der Nationaltorhüter stand aber nur zwei Drittel auf dem Eis. Nationalmannschaftskollege Tobias Rieder verlor mit den Los Angeles Kings derweil das dritte Spiel hintereinander.

Philipp Grubauer hat mit den Washington Capitals in den Play-offs der NHL eine weitere Heimniederlage kassiert, der Nationaltorhüter stand aber nur zwei Drittel auf dem Eis. Nationalmannschaftskollege Tobias Rieder verlor mit den Los Angeles Kings derweil das dritte Spiel hintereinander. [weiter...]

Philly schlägt zurück! Penguins kassieren den Ausgleich

Tom Kühnhackl hat mit den Pittsburgh Penguins im zweiten Spiel der NHL-Playoffs gegen die Philadelphia Flyers überraschend deutlich verloren.

Tom Kühnhackl hat mit den Pittsburgh Penguins im zweiten Spiel der NHL-Playoffs gegen die Philadelphia Flyers überraschend deutlich verloren. [weiter...]