Verhaegh: Comeback gegen Wolfsburg?

Vier Spieltage vor Saisonende lichtet sich das Lazarett des FC Augsburg Schritt für Schritt. Kapitän Paul Verhaegh, der zuletzt drei Spiele wegen eines Muskelfaserrisses verpasst hatte, trainierte am Dienstag individuell auf dem Platz. Der Rechtsverteidiger arbeitet an seinem Comeback, das er möglicherweise am Samstag in Wolfsburg geben könnte.

Vier Spieltage vor Saisonende lichtet sich das Lazarett des FC Augsburg Schritt für Schritt. Kapitän Paul Verhaegh, der zuletzt drei Spiele wegen eines Muskelfaserrisses verpasst hatte, trainierte am Dienstag individuell auf dem Platz. Der Rechtsverteidiger arbeitet an seinem Comeback, das er möglicherweise am Samstag in Wolfsburg geben könnte. [weiter...]

Höwedes: Comeback wohl noch in dieser Saison

Zum Start der Vorbereitung auf das Topspiel gegen Bayer Leverkusen ist Benedikt Höwedes am Dienstag ins Mannschaftstraining eingestiegen. „Nach fast vier Monaten war das ein schönes Gefühl“, sagte der Kapitän des FC Schalke. Er hofft auf ein Comeback noch in dieser Saison, eine Kadernominierung am Samstag gegen Bayer 04 käme aber zu früh. „Wir wollen mal nicht zu hoch greifen“, sagte der 28-Jährige. Die EM hat der Weltmeister fest im Visier.

Zum Start der Vorbereitung auf das Topspiel gegen Bayer Leverkusen ist Benedikt Höwedes am Dienstag ins Mannschaftstraining eingestiegen. "Nach fast vier Monaten war das ein schönes Gefühl", sagte der Kapitän des FC Schalke. Er hofft auf ein Comeback noch in dieser Saison, eine Kadernominierung am Samstag gegen Bayer 04 käme aber zu früh. "Wir wollen mal nicht zu hoch greifen", sagte der 28-Jährige. Die EM hat der Weltmeister fest im Visier. [weiter...]

Gegen den BVB: Dutt baut auf den Faktor Wut

Seit fünf Spielen kein Sieg mehr, zuletzt zwei Niederlagen, eine davon nach einer desolaten Leistung – es gibt viele Gründe im Abstiegskampf gegen den VfB zu wetten. Nicht für Robin Dutt. Der Stuttgarter Sportvorstand glaubt nicht nur an sein Team, sondern auch an eine Chance zur Revanche gegen Borussia Dortmund. Unter Mithilfe der aktuellen Situation.

Seit fünf Spielen kein Sieg mehr, zuletzt zwei Niederlagen, eine davon nach einer desolaten Leistung - es gibt viele Gründe im Abstiegskampf gegen den VfB zu wetten. Nicht für Robin Dutt. Der Stuttgarter Sportvorstand glaubt nicht nur an sein Team, sondern auch an eine Chance zur Revanche gegen Borussia Dortmund. Unter Mithilfe der aktuellen Situation. [weiter...]

Balogun: „…und dann schaust du blöd aus der Wäsche“

Im 43. Anlauf hat es dann endlich geklappt mit dem ersten Bundesliga-Tor für Leon Balogun. Groß trösten mochte das den Innenverteidiger des 1. FSV Mainz 05 nicht, schließlich gab sein Team am Sonntag beim 2:3 gegen den 1. FC Köln eine 2:0-Führung aus der Hand.

Im 43. Anlauf hat es dann endlich geklappt mit dem ersten Bundesliga-Tor für Leon Balogun. Groß trösten mochte das den Innenverteidiger des 1. FSV Mainz 05 nicht, schließlich gab sein Team am Sonntag beim 2:3 gegen den 1. FC Köln eine 2:0-Führung aus der Hand. [weiter...]

Baders Faible für das neue 96-Outfit

Schwarz-weiß-grün präsentiert sich in der nächsten Saison rot-schwarz-weiß. Diese Traditionsfarben sieht Hannover 96 für die kommende Spielzeit als Spielkluft vor. Einen Vorgeschmack gab’s bereits jetzt.

Schwarz-weiß-grün präsentiert sich in der nächsten Saison rot-schwarz-weiß. Diese Traditionsfarben sieht Hannover 96 für die kommende Spielzeit als Spielkluft vor. Einen Vorgeschmack gab's bereits jetzt. [weiter...]

Kießling verlängert – „Er gehört einfach zu Bayer“

Stefan Kießling verlängert heute seinen Vertrag bei Bayer Leverkusen um ein Jahr bis 2018 plus der Option auf eine weitere Saison. Nach seiner aktiven Karriere als Spieler wird er zudem dem Werksklub erhalten bleiben. Der 32-Jährige spielt seit Sommer 2006 für den Werksklub und absolvierte mittlerweile 312 Ligaspiele für die Westdeutschen.

Stefan Kießling verlängert heute seinen Vertrag bei Bayer Leverkusen um ein Jahr bis 2018 plus der Option auf eine weitere Saison. Nach seiner aktiven Karriere als Spieler wird er zudem dem Werksklub erhalten bleiben. Der 32-Jährige spielt seit Sommer 2006 für den Werksklub und absolvierte mittlerweile 312 Ligaspiele für die Westdeutschen. [weiter...]

Bis 2018 plus Option: Kießling verlängert in Leverkusen

Stefan Kießling verlängert heute seinen Vertrag bei Bayer Leverkusen um ein Jahr bis 2018 plus der Option auf eine weitere Saison. Nach seiner aktiven Karriere als Spieler wird er zudem dem Werksklub erhalten bleiben. Der 32-Jährige spielt seit Sommer 2006 für den Werksklub und absolvierte mittlerweile 312 Ligaspiele für die Westdeutschen.

Stefan Kießling verlängert heute seinen Vertrag bei Bayer Leverkusen um ein Jahr bis 2018 plus der Option auf eine weitere Saison. Nach seiner aktiven Karriere als Spieler wird er zudem dem Werksklub erhalten bleiben. Der 32-Jährige spielt seit Sommer 2006 für den Werksklub und absolvierte mittlerweile 312 Ligaspiele für die Westdeutschen. [weiter...]

Bis 2019 plus Option: Kießling verlängert in Leverkusen

Stefan Kießling verlängert heute seinen Vertrag bei Bayer Leverkusen um ein Jahr bis 2019 plus der Option auf eine weitere Saison. Nach seiner aktiven Karriere als Spieler wird er zudem dem Werksklub erhalten bleiben. Der 32-Jährige spielt seit Sommer 2006 für den Werksklub und absolvierte mittlerweile 312 Ligaspiele für die Westdeutschen.

Stefan Kießling verlängert heute seinen Vertrag bei Bayer Leverkusen um ein Jahr bis 2019 plus der Option auf eine weitere Saison. Nach seiner aktiven Karriere als Spieler wird er zudem dem Werksklub erhalten bleiben. Der 32-Jährige spielt seit Sommer 2006 für den Werksklub und absolvierte mittlerweile 312 Ligaspiele für die Westdeutschen. [weiter...]

Kießling verlängert in Leverkusen

Stefan Kießling (32) verlängert heute seinen Vertrag bei Bayer Leverkusen um ein Jahr bis 2019 plus der Option auf eine weitere Saison. Nach seiner aktiven Karriere als Spieler wird er zudem dem Werksklub erhalten bleiben.

Stefan Kießling (32) verlängert heute seinen Vertrag bei Bayer Leverkusen um ein Jahr bis 2019 plus der Option auf eine weitere Saison. Nach seiner aktiven Karriere als Spieler wird er zudem dem Werksklub erhalten bleiben. [weiter...]

Gegen Leverkusen: Mutiger mit Max Meyer?

Der Gesichtsausdruck sprach Bände. Äußerst unerfreut nahm Max Meyer seine erneute Verbannung aus der Startelf in München hin, kam als einer der ersten Schalker nach dem 0:3 aus der Kabine und kletterte missmutig in den Mannschaftsbus. Der talentierte Mittelfeldmann hat schon bessere Tage erlebt. Ob er beim Schlüsselspiel am Samstagabend gegen Leverkusen mal wieder von Anfang an ran darf, zählt zu den spannenderen Personalfragen rund um die Königsblauen.

Der Gesichtsausdruck sprach Bände. Äußerst unerfreut nahm Max Meyer seine erneute Verbannung aus der Startelf in München hin, kam als einer der ersten Schalker nach dem 0:3 aus der Kabine und kletterte missmutig in den Mannschaftsbus. Der talentierte Mittelfeldmann hat schon bessere Tage erlebt. Ob er beim Schlüsselspiel am Samstagabend gegen Leverkusen mal wieder von Anfang an ran darf, zählt zu den spannenderen Personalfragen rund um die Königsblauen. [weiter...]