Stöger: Auch ohne weitere Neue „mehr als konkurrenzfähig“

Mit den Medienvertretern wollte Anthony Modeste nicht sprechen. Dankend lehnte der Stürmer, dessen gescheiterter Wechselwunsch und spätere Vertragsverlängerung eines der Themen beim Trainingsauftakt des 1. FC Köln waren, die Gesprächsanfrage ab. Dafür äußerte sich Peter Stöger zur Lage bei den Geißböcken. Der Trainer lobte Jonas Hector und versuchte, weil auf dem Transfermarkt noch nicht der große Wurf gelungen ist, Zuversicht zu verbreiten.

Mit den Medienvertretern wollte Anthony Modeste nicht sprechen. Dankend lehnte der Stürmer, dessen gescheiterter Wechselwunsch und spätere Vertragsverlängerung eines der Themen beim Trainingsauftakt des 1. FC Köln waren, die Gesprächsanfrage ab. Dafür äußerte sich Peter Stöger zur Lage bei den Geißböcken. Der Trainer lobte Jonas Hector und versuchte, weil auf dem Transfermarkt noch nicht der große Wurf gelungen ist, Zuversicht zu verbreiten. [weiter...]

Geldregen für Werder: Ujah erliegt Lockruf aus China

Der Deal ist so gut wie perfekt und damit die Überraschung bei Werder Bremen: Torjäger Anthony Ujah wird vermutlich recht bald nach China wechseln – gegen eine satte Ablösesumme. Das Geld braucht Werder in einem anderen Mannschaftsteil.

Der Deal ist so gut wie perfekt und damit die Überraschung bei Werder Bremen: Torjäger Anthony Ujah wird vermutlich recht bald nach China wechseln - gegen eine satte Ablösesumme. Das Geld braucht Werder in einem anderen Mannschaftsteil. [weiter...]

Wolfsburgs Fragezeichen – Allofs: „VfL ist keine Filiale“

Sie laufen wieder: Die Fußballer des VfL Wolfsburg sind am Montag in die Vorbereitung gestartet. Dabei ging es auf dem Trainingsplatz übersichtlich zu. Neben den EM-Fahrern fehlten auch Maximilian Arnold (Blinddarm-OP) und Luiz Gustavo (private Probleme). Die vier Neuzugänge waren jedoch dabei.

Sie laufen wieder: Die Fußballer des VfL Wolfsburg sind am Montag in die Vorbereitung gestartet. Dabei ging es auf dem Trainingsplatz übersichtlich zu. Neben den EM-Fahrern fehlten auch Maximilian Arnold (Blinddarm-OP) und Luiz Gustavo (private Probleme). Die vier Neuzugänge waren jedoch dabei. [weiter...]

Nagelsmann will den Ballbesitz kultivieren

Erst um 16.15 Uhr bat Julian Nagelsmann zum ersten Training der neuen Saison. Die Anfahrt des rund 50 Mann starken Hoffenheimer Trosses nach Garmisch-Partenkirchen hatten Staus verzögert, erst nach sechseinhalb Stunden rollte der Bus ins Ziel. 25 Spieler hatten sich im Stadion am Gröben, dem Gelände des örtlichen Kreisligisten, eingefunden.

Erst um 16.15 Uhr bat Julian Nagelsmann zum ersten Training der neuen Saison. Die Anfahrt des rund 50 Mann starken Hoffenheimer Trosses nach Garmisch-Partenkirchen hatten Staus verzögert, erst nach sechseinhalb Stunden rollte der Bus ins Ziel. 25 Spieler hatten sich im Stadion am Gröben, dem Gelände des örtlichen Kreisligisten, eingefunden. [weiter...]

Nagelsmann will den Ballbesitz kultivieren

Erst um 16.15 Uhr bat Julian Nagelsmann zum ersten Training der neuen Saison. Die Anfahrt des rund 50 Mann starken Hoffenheimer Trosses nach Garmisch-Partenkirchen hatten Staus verzögert, erst nach sechseinhalb Stunden rollte der Bus ins Ziel. 25 Spieler hatten sich im Stadion am Gröben, dem Gelände des örtlichen Kreisligisten, eingefunden.

Erst um 16.15 Uhr bat Julian Nagelsmann zum ersten Training der neuen Saison. Die Anfahrt des rund 50 Mann starken Hoffenheimer Trosses nach Garmisch-Partenkirchen hatten Staus verzögert, erst nach sechseinhalb Stunden rollte der Bus ins Ziel. 25 Spieler hatten sich im Stadion am Gröben, dem Gelände des örtlichen Kreisligisten, eingefunden. [weiter...]

Bei Schalke fließt der Schweiß in Strömen

Viele Trainingseinheiten sind nicht geplant auf Schalkes China-Reise, dafür ist der Terminkalender zu sehr gespickt mit PR-Terminen. Wenn Coach Markus Weinzierl aber zu Leibesübungen bittet, dann zu durchaus ernsthaften und schweißtreibenden. So wie am Montag beim ersten Balltraining unter freiem Himmel – fast zwei Stunden dauerte es.

Viele Trainingseinheiten sind nicht geplant auf Schalkes China-Reise, dafür ist der Terminkalender zu sehr gespickt mit PR-Terminen. Wenn Coach Markus Weinzierl aber zu Leibesübungen bittet, dann zu durchaus ernsthaften und schweißtreibenden. So wie am Montag beim ersten Balltraining unter freiem Himmel - fast zwei Stunden dauerte es. [weiter...]

Beerens: Jetzt lockt ihn England

Die Klubs waren sich einig, die Weichen für einen Transfer schienen gestellt. Doch die Verhandlungen zwischen Bundesliga-Absteiger VfB Stuttgart und Hertha-Rechtsaußen Roy Beerens (28) scheiterten am Wochenende. Ein Verbleib des Rechtsaußen in Berlin ist dennoch unwahrscheinlich: Nach kicker-Informationen interessieren sich für Beerens ein englischer Zweitligist und ein niederländischer Erstliga-Klub.

Die Klubs waren sich einig, die Weichen für einen Transfer schienen gestellt. Doch die Verhandlungen zwischen Bundesliga-Absteiger VfB Stuttgart und Hertha-Rechtsaußen Roy Beerens (28) scheiterten am Wochenende. Ein Verbleib des Rechtsaußen in Berlin ist dennoch unwahrscheinlich: Nach kicker-Informationen interessieren sich für Beerens ein englischer Zweitligist und ein niederländischer Erstliga-Klub. [weiter...]

Gulde fühlt sich „wie im Trainingslager“

Strahlend blauer Himmel, 20 Grad, ein sattes Grün, am Ende etwa 250 Zuschauer – die Bedingungen stimmten, als der SC Freiburg an diesem Montagvormittag in die Freiluftsaison startete. Nach den Leistungstests Ende vergangener Woche versammelte Christian Streich seine Profis, darunter alle sechs Neuzugänge, vor der Rückkehr in die Bundesliga wieder auf dem Rasen.

Strahlend blauer Himmel, 20 Grad, ein sattes Grün, am Ende etwa 250 Zuschauer - die Bedingungen stimmten, als der SC Freiburg an diesem Montagvormittag in die Freiluftsaison startete. Nach den Leistungstests Ende vergangener Woche versammelte Christian Streich seine Profis, darunter alle sechs Neuzugänge, vor der Rückkehr in die Bundesliga wieder auf dem Rasen. [weiter...]

Werder-Quintett schon wieder am Ball

Nun herrscht schon wieder reichlich Betrieb auf den Trainingsplätzen am Weser-Stadion. In der Woche des offiziellen Starts am Freitag vergrößerte sich die Gruppe derjenigen, die wieder am Ball sind. Fünf Profis haben sich bei Werder aus dem Krankenstand zurückgemeldet. Nach Aaron Johannsson und Sambou Yatabaré, die schon vor Tagen aktiv waren, machen nun die Dauerverletzten Philipp Bargfrede, Raphael Wolf und Michael Zetterer die ersten Gehversuche.

Nun herrscht schon wieder reichlich Betrieb auf den Trainingsplätzen am Weser-Stadion. In der Woche des offiziellen Starts am Freitag vergrößerte sich die Gruppe derjenigen, die wieder am Ball sind. Fünf Profis haben sich bei Werder aus dem Krankenstand zurückgemeldet. Nach Aaron Johannsson und Sambou Yatabaré, die schon vor Tagen aktiv waren, machen nun die Dauerverletzten Philipp Bargfrede, Raphael Wolf und Michael Zetterer die ersten Gehversuche. [weiter...]

Baumann: Das Abraham-Thema ist vom Tisch

Bei der Suche nach einem neuen Innenverteidiger hat Werder Bremen sich einen Korb geholt. Die Bremer fragten in Frankfurt nach und erkundigten sich nach David Abraham. Dabei blitzten die Norddeutschen allerdings ab. Eintracht-Sportdirektor Bruno Hübner erklärte den Abwehrspieler für „momentan unverkäuflich“. Werder-Manager Frank Baumann bestätigt, dass das Thema vom Tisch sei: „Dies haben wir akzeptiert.“

Bei der Suche nach einem neuen Innenverteidiger hat Werder Bremen sich einen Korb geholt. Die Bremer fragten in Frankfurt nach und erkundigten sich nach David Abraham. Dabei blitzten die Norddeutschen allerdings ab. Eintracht-Sportdirektor Bruno Hübner erklärte den Abwehrspieler für "momentan unverkäuflich". Werder-Manager Frank Baumann bestätigt, dass das Thema vom Tisch sei: "Dies haben wir akzeptiert." [weiter...]