„Bilanz eines Absteigers“: Matip findet deutliche Worte

Zwei Spieltage vor Saisonende muss der FC Ingolstadt plötzlich in den Rückspiegel schauen, im Extremfall wäre sogar der direkte Abstieg möglich. Kapitän Marvin Matip fand nach der Klatsche gegen Holstein Kiel deutliche Worte.

Zwei Spieltage vor Saisonende muss der FC Ingolstadt plötzlich in den Rückspiegel schauen, im Extremfall wäre sogar der direkte Abstieg möglich. Kapitän Marvin Matip fand nach der Klatsche gegen Holstein Kiel deutliche Worte. [weiter...]

Nyland: Mit Bock und Leidenschaft gegen Kiel

Nachdem der FC Ingolstadt durch einen starken Auftritt in der Partie gegen den 1. FC Nürnberg (1:1) aufhorchen ließ, setzte es eine Woche später einen herben Dämpfer gegen zuletzt schwächelnde Düsseldorfer. Nach 90 Minuten stand ein 0:3 aus Sicht der Schanzer auf der Anzeigetafel – ausschlaggebend hierbei: die eklatante Schwäche beim Verteidigen von Standards.

Nachdem der FC Ingolstadt durch einen starken Auftritt in der Partie gegen den 1. FC Nürnberg (1:1) aufhorchen ließ, setzte es eine Woche später einen herben Dämpfer gegen zuletzt schwächelnde Düsseldorfer. Nach 90 Minuten stand ein 0:3 aus Sicht der Schanzer auf der Anzeigetafel - ausschlaggebend hierbei: die eklatante Schwäche beim Verteidigen von Standards. [weiter...]

Keine Geschenke aus Ingolstadt

Den Aufstieg muss der FC Ingolstadt wohl abhaken. Abschenken wollen die Schanzer die Rest-Saison aber noch nicht. Am Sonntag (13.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) ist der FCI zu Gast beim Spitzenreiter Fortuna Düsseldorf und rechnet sich dort durchaus etwas aus. Derweil laufen im Hintergrund bereits die Personalplanungen für die neue Saison. Während sich bei den Spielern mit auslaufenden Verträgen unterschiedliche Tendenzen abzeichnen, scheinen die Oberbayern einen Drittliga-Mittelfeldmann ins Auge gefasst zu haben.

Den Aufstieg muss der FC Ingolstadt wohl abhaken. Abschenken wollen die Schanzer die Rest-Saison aber noch nicht. Am Sonntag (13.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) ist der FCI zu Gast beim Spitzenreiter Fortuna Düsseldorf und rechnet sich dort durchaus etwas aus. Derweil laufen im Hintergrund bereits die Personalplanungen für die neue Saison. Während sich bei den Spielern mit auslaufenden Verträgen unterschiedliche Tendenzen abzeichnen, scheinen die Oberbayern einen Drittliga-Mittelfeldmann ins Auge gefasst zu haben. [weiter...]

DFL verweigert zunächst keinem Klub die Lizenz

Grünes Licht für alle Klubs in der ersten Runde: Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) hat im ersten Schritt des Lizenzierungsverfahrens zur kommenden Saison keinem der insgesamt 47 Bewerber die Spielberechtigung in der Bundesliga und 2. Bundesliga verweigert. Dies teilte die DFL am Donnerstag mit.

Grünes Licht für alle Klubs in der ersten Runde: Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) hat im ersten Schritt des Lizenzierungsverfahrens zur kommenden Saison keinem der insgesamt 47 Bewerber die Spielberechtigung in der Bundesliga und 2. Bundesliga verweigert. Dies teilte die DFL am Donnerstag mit. [weiter...]

DFL terminiert alle vier Relegationsspiele

Fünf Tage nach dem letzten Bundesliga-Spieltag wird es noch einmal dramatisch: Die DFL hat am Mittwoch die vier Relegationsspiele zwischen 1. und 2. Bundesliga sowie 2. Bundesliga und 3. Liga terminiert.

Fünf Tage nach dem letzten Bundesliga-Spieltag wird es noch einmal dramatisch: Die DFL hat am Mittwoch die vier Relegationsspiele zwischen 1. und 2. Bundesliga sowie 2. Bundesliga und 3. Liga terminiert. [weiter...]

FCI lässt abreißen – „Sterben oft im Klein-Klein“

Seit fünf Spielen ist der FC Ingolstadt ungeschlagen. Doch die Punkteteilungen gegen Darmstadt, Bielefeld und am Sonntag gegen Nürnberg (1:1) haben den Rückstand auf Platz drei auf satte sieben Punkte anwachsen lassen. Die Enttäuschung nach einem intensiven und spannenden Derby überwog im Lager der Schanzer.

Seit fünf Spielen ist der FC Ingolstadt ungeschlagen. Doch die Punkteteilungen gegen Darmstadt, Bielefeld und am Sonntag gegen Nürnberg (1:1) haben den Rückstand auf Platz drei auf satte sieben Punkte anwachsen lassen. Die Enttäuschung nach einem intensiven und spannenden Derby überwog im Lager der Schanzer. [weiter...]

Verrücktes Unterhaus: Wo der Letzte noch aufsteigen kann

Die 2. Liga spielt verrückt, ein Großteil der Teams bewegt sich im Dunstkreis zwischen Aufstiegsambitionen und Abstiegsangst. Dass Schlusslicht Kaiserslautern theoretisch noch aufsteigen kann, sagt eigentlich schon alles aus. kicker-Redakteur Patrick Kleinmann analysiert die Liga und die Lage.

Die 2. Liga spielt verrückt, ein Großteil der Teams bewegt sich im Dunstkreis zwischen Aufstiegsambitionen und Abstiegsangst. Dass Schlusslicht Kaiserslautern theoretisch noch aufsteigen kann, sagt eigentlich schon alles aus. kicker-Redakteur Patrick Kleinmann analysiert die Liga und die Lage. [weiter...]

Kutschke: „Nürnberg wird uns alles abverlangen“

Mit acht Punkten aus den vergangenen vier Begegnungen hat sich der FC Ingolstadt bis auf Rang vier nach vorne geschoben. Die Schanzer befinden sich in Lauerstellung und wollen da sein, wenn das Spitzentrio patzt. Und genau dafür kann die Mannschaft in den nächsten Wochen selbst sorgen, denn es geht gegen die Top-3 des Tableaus. Zurückgemeldet hat sich im letzten Spiel auch wieder Angreifer Stefan Kutschke.

Mit acht Punkten aus den vergangenen vier Begegnungen hat sich der FC Ingolstadt bis auf Rang vier nach vorne geschoben. Die Schanzer befinden sich in Lauerstellung und wollen da sein, wenn das Spitzentrio patzt. Und genau dafür kann die Mannschaft in den nächsten Wochen selbst sorgen, denn es geht gegen die Top-3 des Tableaus. Zurückgemeldet hat sich im letzten Spiel auch wieder Angreifer Stefan Kutschke. [weiter...]

Warum sich Leitl auf das Toptrio freut

Wie verrückt diese Zweitligasaison ist, lässt sich gut an einem Zitat von Ingolstadts Trainer Stefan Leitl belegen. Nach dem 2:2 gegen Arminia Bielefeld am Sonntag sagte er: „Der Punkt war wichtig für uns. Mit vier Spielen ohne Niederlage und einem Punkt mehr Abstand zum Relegationsplatz können wir gut leben.“ Eigentlich ein Zitat für einen Abstiegskandidaten – doch der FCI belegt nach wie vor Rang vier.

Wie verrückt diese Zweitligasaison ist, lässt sich gut an einem Zitat von Ingolstadts Trainer Stefan Leitl belegen. Nach dem 2:2 gegen Arminia Bielefeld am Sonntag sagte er: "Der Punkt war wichtig für uns. Mit vier Spielen ohne Niederlage und einem Punkt mehr Abstand zum Relegationsplatz können wir gut leben." Eigentlich ein Zitat für einen Abstiegskandidaten - doch der FCI belegt nach wie vor Rang vier. [weiter...]